Finnisch kochen und genießen

Finnisch kochen und genießen

Posted on Posted in Veranstaltung

Finnisch kochen und genießen
Vor dem Genuss stand die Küchenarbeit mit elf fleißigen Hobby-Köchen.

„Hyvää ruokahalua“ hieß es Ende vergangenen Jahres für begeisterte Koch- und Finnland-Freunde. Unser DFG-Köln-Vorstandsmitglied Brigitta Schumacher hatte sich eine besondere Art ausgedacht, ein Stück Finnland nach Köln zu holen. Zusammen mit dem DFG-Mitglied Johannes Willemsen und seiner Frau organisierte sie die kulinarische Veranstaltung „Finnisch kochen und genießen“ – so konnten sich die Gäste Finnland auf der Zunge zergehen lassen.

 

Doch vor dem Genuss ging es an die Küchenarbeit. Elf fleißige Hobby-Köche schnibbelten, schälten und brieten in der Küche der St. Johanniskirche in Köln-Klettenberg. Nicht allein wegen der Hitze des Herdes waren alle wahrlich mit Feuereifer dabei. Nach getaner Arbeit fand das herbstliche Menü mit der finnischen Note Platz auf einer schön dekorierten Tafel.

 

Die Köche konnten sich ihre Anstrengungen schmecken lassen. Die köstliche Reise führte  über würzige Lachssuppe und Pilzsalat. Pflaumen in Rotweinsoße bahnten den Weg für den Elchbraten. Als Beilage gab es sogenannte Hasselback-Kartoffeln. Durch die Einkerbungen auf der Oberseite entstand ein interessantes Muster. „Wie bei kleinen Pralinen. Sie waren mit Käse überbacken – zwar arbeitsintensiv, aber unheimlich lecker“, schwärmte Initiatorin Brigitta Schumacher. Bei einer solchen Tafel durfte natürlich finnisches Bier nicht fehlen, doch das war bereits nach kurzer Zeit geleert. (Text: Jenny Lepies)