Fennistik in Köln

Das Finnisch-Studium hat schon eine lange Tradition in Köln und an der Universität zu Köln, denn bereits Anfang der fünfziger Jahre wurde der Finnisch-Unterricht von Dr. Fritz Keese in das Lehrangebot der Universität zu Köln integriert. Als im Jahr 1967 in der philosophischen Fakultät der Lehrstuhl für Nordische Philologie gegründet wurde und der Ruf an Prof. Dr. Ulrich Groenke ausging, bekam die Universität zu Köln als neuen Lehrstuhlinhaber nicht nur einen ausgewiesenen Nordisten mit ausgezeichneten Kenntnissen der nordischen Sprachen in Geschichte und Gegenwart, sondern auch einen Fennisten, der mit den Besonderheiten der finnischen Sprache, der fennistischen Sprachwissenschaft aber auch mit der finnischen Volksdichtung vertraut war. Noch im selben Jahr wurde die wissenschaftliche Tätigkeit des von Fritz Keese gegründeten Finnland-Instituts samt Lektorat und Bibliothek als Finnische Abteilung an dem neu gegründeten Institut für Nordische Philologie integriert.

Den ausführlichen Text können Sie der in 2009 erschienenen Mitteilung „Zehn Jahre Lehrstuhl Fennistik in Köln Gründung, Entwicklung, Ausschau“ von Prof. Dr. Marja Järventausta nachlesen.

Weiterführende Links: