Wir über uns

Wer sind wir?

Unsere Gesellschaft wurde 1951 in Köln als erste deutsch-finnische Institution in der Bundesrepublik Deutschland von Dr. Fritz Keese als privates Finnland-Institut gegründet. Das Institut sollte die Arbeit und die Tradition des „Instituts für Finnlandkunde“ an der Universität Greifswald fortführen. Also galt es, zunächst eine – wenn auch bescheidene – Büchersammlung aufzubauen. Aus Schenkungen von Freunden in Deutschland und Finnland sowie von wissenschaftlichen Gesellschaften und Verlagen wurde der Grundstein für eine Finnland-Bücherei gelegt, die 1967 ca. 2.500 Bände umfasste. Das Finnland-Institut Köln hatte inzwischen Mitglieder gewonnen, denen es Ausstellungen, Literatur, Musik und gesellige Veranstaltungen wie das Vappu- und Mittsommernachtsfest bot. Das Institut wurde am 12. Dezember 1956 als gemeinnütziger Verein „Finnland-Institut e. V.“ eingetragen.

 

Was haben wir mit der Universität Köln und Turku in Finnland zu tun?

1967 war das Jahr, in dem das private Finnland-Institut mit seiner Bibliothek und Fritz Keese als Finnisch-Lektor am 1. November  nach vielen Anläufen in die Finnische Abteilung des Nordischen Instituts der Universität zu Köln überführt werden konnte.

Für die bisherigen Mitglieder wurde die „Deutsch-Finnische Gesellschaft in Köln e.V.“ gegründet, die die nicht-wissenschaftlichen Aktivitäten des Finnland-Instituts fortführte. Die Pflichten, welche die Universität übernahm, haben Fritz Keese und Oberbürgermeister Burauen mit dem damaligen Universitätskanzler Wolf Wagner ausgehandelt. Einige davon betreffen auch den Verein. Die Deutsch-Finnische Gesellschaft in Köln e. V. und der Bereich Fennistik an der Universität zu Köln sind also gleichsam Zwillinge. Dieser gemeinsamen Herkunft mit der Kölner Fennistik fühlt sich die DFG Köln nicht nur verbunden, sondern ist ihr auch satzungsgemäß verpflichtet.

Turku ist seit 1967 Kölns Partnerstadt und wir, die Deutsch-Finnische Gesellschaft in Köln e. V., sind für die Stadt Köln der Städtepartnerschaftsverein, der die Kontakte zur Stadt Turku und zu den Bürgern in Turku pflegt.

 

Chronik der DFG

Anlässlich der Feiern zum 40-jährigen Jubiläum der Städtepartnerschaft Köln-Turku wurde neben der Chronik der Städtepartnerschaft auch eine Chronik der Deutsch-Finnischen-Gesellschaft Köln von 1951 bis 2008 verfasst. Sie wird ergänzt durch ein Verzeichnis relevanter Mitteilungen, die die DFG Köln in dieser Zeit herausgegeben hat.

Die Chronik (Stand Februar 2014) kann hier als PDF-Dokument heruntergeladen und ausgedruckt werden.